05.04.2018

Siemens übernimmt Agilion

Für eine nicht veröffentlichte Summe hat Siemens die in Chemnitz ansässige Agilion übernommen, einen Anbieter für industrielle Funkortungslösungen (Real-Time Locating Systems, RTLS) in den Bereichen Produktion, Logistik und Wartung.


Das Unternehmen gilt als Spezialist für RTLS im Ultraweit-Frequenzspektrum (Ultra Wide Band, UWB). Diese Technologie ermöglicht eine präzise Ortung im Bereich weniger Zentimeter, eine hohe Anzahl von Ortungsobjekten und eine einfache Inbetriebnahme. Unternehmen können damit Produktion und Logistik durch die präzise Echtzeit-Ortung von Werk- oder Fahrzeugen optimieren.


Anwender können jedes Produktionsobjekt bezüglich seiner aktuellen Position fortlaufend mit dem 3D-Modell des Produkts oder der Fertigungsumgebung automatisch abgleichen. Die Auswertung und Kombination dieses „digitalen Zwillings“ mit anderen Informationen – beispielsweise mit Apps des offenen IoT-Betriebssystems MindSphere – erlaubt die Optimierung von Produktions- und Logistikprozessen.


Agilion beschäftigt zirka 60 Mitarbeiter und bietet die Enterprise-Funkortungslösungen für die Industrie und den Öffentlichen Personennahverkehr in den Anwendungsfeldern Industrial Supply Chain Tracking, Vehicle Tracking und People Tracking an. Das Unternehmen wird in das Geschäft der Industriellen Kommunikation und Identifikation der Division Process Industries and Drives bei Siemens integriert.


 


--> -->