13.04.2017

Sensordaten im Stecker digitalisieren

Ahlborn hat f√ľr den Anschluss beliebiger Sensoren eine entsprechende Messtechnik entwickelt, die sich besonders auf den Anschlussstecker konzentriert und eine Digitalisierung entsprechender Sensorik bietet.


Bild: Ahlborn

Vorteile dieser Almemo D7 Steckertechnik sind laut Anbieter die digitale Signal√ľbertragung, beliebige Kabell√§ngen und austauschbare Sensoren ohne Verlust von Kalibrierdaten. Der Sensor kann unabh√§ngig vom Messger√§t kalibriert werden. Zudem k√∂nnen individuelle Sensorparameter wie Skalierung, D√§mpfung, Mittelwertbildung, Messrate oder auch l√§ngere Kommentare im Anschlussstecker gespeichert werden.

 

Jeder Almemo-Stecker bietet Platz f√ľr 10 Mess- und Rechenkan√§le. Die Darstellungsbereiche im Messger√§t k√∂nnen bei Verwendung dieser Stecker auf 200.000 Digits erweitert werden. √úber das Sensormen√ľ erfolgt einerseits die Darstellung der Sensorparameter und anderseits die Konfiguration des Sensors, und zwar ger√§teunabh√§ngig.

 

Messger√§te wie z.B. der Touchscreen Datenlogger Almemo 710 sind mit der Almemo-D7-Steckertechnik auf diese Weise f√ľr neue Applikationen beliebig erweiterbar. Die Konfiguration der Anschlussstecker wird entweder √ľber das ger√§teseitige Sensormen√ľ oder eine kostenlose Konfigurationssoftware vorgenommen. Anschlie√übar sind die Stecker an alle Ahlborn Almemo Datenlogger.


 


--> -->