21.03.2016

Semikron-Stiftung vergibt Awards 2016

Die Semikron-Stiftung und ECPE (European Center for Power Electronics e.V.) haben den Innovation Award 2016 und den Nachwuchspreis Young Engineer vergeben.


von links: Bettina Martin (Semikron Stiftung), Prof. Leo Lorenz (ECPE), Dr. Patrick Berwian (Fraunhofer IISB), Larissa Wehrhahn-Killian (Infineon Technologies), Dr. Michael Krieger (Friedrich-Alexander-UniversitĂ€t Erlangen-NĂŒrnberg), Dr. Steffen Oppel stellvertretend fĂŒr Dr. Michael SchĂŒtz (Intego), Prof. Dr. Elena Lomonova stellvertretend fĂŒr Erik Lemmen

Der Innovationspreis ging an ein Forscherteam aus Erlangen fĂŒr das Projekt „Zero Toleranz - Siliziumkarbid-Bauelemente-Technologie fĂŒr das Smart Grid der Zukunft“. Das Forscherteam besteht aus Dr. Michael SchĂŒtz (Intego), Larissa Wehrhahn-Kilian (Infineon Technologies), Dr. Patrick Berwian (Fraunhofer IISB) und Dr. Michael Krieger (Friedrich-Alexander-UniversitĂ€t) und hat eine Technologie fĂŒr die QualitĂ€tssicherung bei der SiC Bauelemente-Fertigung unter Verwendung eines Bildgebungsverfahrens mit UV-Photolumineszenz entwickelt, um schĂ€dliche Materialfehler in SiC-Wafern zu erkennen.


Diese berĂŒhrungslose und zerstörungsfreie Inspektionstechnik erkennt Materialfehler, die die Ursache fĂŒr einen spĂ€tere Ausfall der Bauelemente in einem frĂŒhen Stadium sind. Diese Technologie trĂ€gt zur ZuverlĂ€ssigkeit von SiC-Bauelementen bei, wurde bereits erfolgreich erprobt, und soll nach und nach von der Industrie angewendet werden. Die Technologie wurde im Rahmen des gemeinsamen Projekts SiC-WinS der Bayerischen Forschungsstiftung entwickelt.



Der Semikron Nachwuchspreis „Young Engineer2016“ ...

wurde Erik Lemmen von der Technischen UniversitĂ€t Eindhoven fĂŒr seinen Beitrag „Erweiterte Kommutierungszelle - ein Weg zu flexiblen und zuverlĂ€ssigen Multilevel-Konvertern“ verliehen. Die modulare Kommutierungsschaltung ermöglicht Topologien fĂŒr Wandler mit hohem SpannungsverhĂ€ltnis und Multi-Level-Struktur, die mehr FlexibilitĂ€t bei leistungselektronischen Anwendungen bietet.


Die FunktionalitĂ€t und FlexibilitĂ€t der erweiterten Kommutierungszelle wurde bei relevanten Bedingungen mit einem 4,4 kW achtstufigen Wechselrichter Prototypen und mit am Markt verfĂŒgbaren IGBT-HalbbrĂŒcken Modulen und Treibern demonstriert. Diese Technologie erlaubt hochwertige Signalkurvenform, FlexibilitĂ€t bei der Ansteuerung und die Möglichkeit fĂŒr Step-up-und Step-down-Konvertierung. Anwendungen gibt es bei erneuerbaren Energien sowie Motorantrieben.



Die Semikron-Stiftung ...

wurde 2010 gegrĂŒndet, um die gemeinnĂŒtzigen AktivitĂ€ten der EigentĂŒmer der Semikron Gruppe zu bĂŒndeln und erweitern. Neben humanitĂ€ren Projekten unterstĂŒtzt die Stiftung Forschungsprojekte und Innovationen auf dem Gebiet der Leistungselektronik.


 


--> -->