13.09.2017

Schrittmotor-Treiber-IC mit Anti-Stillstand-Funktion

Toshiba Electronics Europe hat die Markteinführung des Schrittmotor-Treibers TB67S289FTG angekündigt. Eine von Toshiba entwickelte Architektur detektiert und verhindert einen Motorstillstand während des Betriebs.


Bild: Toshiba Electronics Europe

Bei Schrittmotoren tritt Motorstillstand ein, wenn die Motordrehung vom Steuersignal abweicht. Stillstand im Schrittmotorbetrieb zu vermeiden, hat höchste Priorität, wenn es darum geht, eine stabile und präzise Motorsteuerung zu gewährleisten. Dies wird durch einen zusätzlichen Strom erreicht, der einen Sicherheitsspielraum für den Motorbetrieb gewährleistet. Echtzeitüberwachung des Motordrehmoments und Stromrückkopplung mithilfe zusätzlicher Sensoren und Mikrocontroller-Steuerung sind notwendig, um die Effizienz zu steigern und die Wärmeentwicklung zu reduzieren.

 

Eine weitere Möglichkeit zur Effizienzsteigerung und Reduktion der Wärmeentwicklung ist es, den On-Widerstand der integrierten MOSFETs zu reduzieren, womit sich auch der Leistungsverlust im Betrieb verringert.

 

Der TB67S289FTG ist der erste Schrittmotor-Treiber mit dem Toshiba-eigenen Anti-Stillstand und Effizienzverbesserungs-System Active Gain Control (AGC). AGC ermöglicht es, den Motor und das Drehmoment zu überwachen und es optimiert automatisch die Motorsteuerung ohne zusätzliche Mikrocontroller-Steuerung. Im Betrieb verhindert der TB67S289FTG Schrittverluste und Motorstillstände und passt automatisch den Motorstrom an das benötigte Drehmoment an.

 

Es sind die Schrittweiten voll, halb, viertel, 1/8, 1/16 und 1/32 möglich, um einen leisen und vibrationsarmen Betrieb sicher zu stellen. Das Bauteil enthält verschiedene Fehlererkennungsfunktionen (thermische Abschaltung, Überstrom-Abschaltung, Unterspannungs-Schutz und Motor-ohne-Last-Erkennung), die zur Sicherheit und Zuverlässigkeit beitragen. Es unterstützt zudem die Einschaltsequenz für einen einzelnen Motor.

 

Der TB67S289FTG ist in einem QFN48-Gehäuse untergebracht, das thermische Verbesserungen und vereinfachtes Platinendesign erlauben soll. Die Serienproduktion hat begonnen.


 


--> -->