24.11.2017

Schleuniger übernimmt Mehrheit an adaptronic Prüftechnik

Die Schleuniger Gruppe erwirbt 60% der Anteile an der adaptronic Prüftechnik in Wertheim. Damit erweitert Schleuniger sein Angebot um Lösungen zum Testen von Kabelbäumen, Steckern und Baugruppen für die Bereiche Luft- und Raumfahrt, Bahntechnik, Automotive, Automationstechnik und Industrie.


Von links: Stefan Friedrich (Leiter Competence Teams adaptronic) | Ralf Kintzel (Leiter Competence Team Industrial Wiring adaptronic) | Christoph Schüpbach (CEO Schleuniger Gruppe) | Peter Müller (Geschäftsführer adaptronic) | Jörg Gutowski (CFO Schleuniger Gruppe); Bild: Schleuniger

adaptronic ist im Bereich von Verdrahtungs- und Funktionstestsystemen tätig und beschäftigt rund 140 Mitarbeitende. Im Jahr 2016 wurde ein Umsatz von zirka 14 Mio. Euro erwirtschaftet.


Das Unternehmen entwickelt und produziert applikationsspezifische Testsysteme und Adapterlösungen für Kabelbäume und beliefert Kunden aus unterschiedlichen Marktbereichen. Das Produktportfolio umfasst Verdrahtungstester, Adapter, Prüftische und -stationen im Hoch- und Niedervoltbereich sowie die für das Testing erforderlichen Software-Lösungen.

Einen wesentlichen Teil des Umsatzes generiert adaptronic mit kundenspezifischem Applikations-Engineering sowie mit der Wartung der gelieferten Testsysteme.


Nach Abschluss der Transaktion werden die restlichen 40% an adaptronic hauptsächlich durch den Gründer und bisherigen Haupteigentümer Peter Müller und zu einem kleinen Teil durch den bisherigen Minderheitsbeteiligten Stefan Friedrich gehalten. Die Transaktion soll Anfang 2018 abgeschlossen werden.


 


--> -->