14.11.2017

RS Components unterstützt Start-up für bionische Prothesen

RS Components unterstützt ein Start-up, das voll funktionsfähige Prothesen mit Hydraulik-Technologie entwickelt. Das neu gegründete Unternehmen will diese Technologie betroffenen Kindern auf der ganzen Welt zugänglich machen.


Bild: RS Components

RS hat das gesamte 3D-Druckfilament für die Prototypenentwicklung von hydraulischen Gliedmaßen zur Verfügung gestellt, nachdem der Initiator Ben Ryan - unzufrieden mit den gängigen Prothesen für Babys und Kleinkinder - seine Karriere in der Lehre aufgegeben hat, um sich der Entwicklung eines neuen Arms für seinen Sohn zu widmen.


Im Zuge einer Verletzung bei der Geburt hatte sein Sohn einen Arm verloren. Ben Ryan wollte darüber hinaus erreichen, dass andere Kinder in ähnlichen Situationen Zugang zu dieser Technologie haben. Daher gründete er das Unternehmen Ambionics, das bisher durch Crowdfunding finanziert wurde.


RS unterstützt und den Beta-Test mit 20 Familien weltweit.


 


--> -->