07.12.2017

PXI-Chassis mit Kühlung für jeden Steckplatz

National Instruments meldet die Markteinführung des Chassis PXIe-1095. Das nach eigener Angabe branchenweit ersten PXI-Chassis mit 58 W Leistung und Kühlung pro Steckplatz. Neben einer höheren Leistung soll das neue Chassis auch eine Reduzierung der Lüftergeräusche aufweisen, wenn es bei einer Kühlleistung von 38 W betrieben wird. Dies entspricht einer Verbesserung von 13 dB gegenüber der Vorgängerversion.


Bild: National Instruments

Das Chassis verfügt über 18 Steckplätzen und zwei im laufenden Betrieb austauschbare, redundante Netzteile mit 1200 W. Dank der PCI-Express-Technologie der 3. Generation verfügt das Chassis über eine Systembandbreite von 24 GB/s für Peer-to-Peer- bzw. Peer-to-Disk-Datenübertragung. Des Weiteren bietet das Chassis ein optionales Timing- und Synchronisations-Upgrade, das einen integrierten beheizten Quarzoszillator (OCXO) zur Steigerung der Taktgenauigkeit sowie externes Takt- und Trigger-Routing beinhaltet. Wie alle PXI-Chassis von NI ist auch das PXIe-1095 mit Softwareressourcen zur Überwachung von Systemparametern wie etwa Temperatur und Lüftergeschwindigkeit ausgestattet.


 


--> -->