13.06.2017

Prozessoren und Entwicklungskit für sprachgesteuerte Lautsprecher

Unter der Bezeichnung XVF3000 bietet XMOS Sprachprozessoren für die Fernfeld-Spracherfassungstechnologie an. Mit optionaler Schlüsselworterkennung durch die TrulyHandsfree-Technologie von Sensory, ist die Produktlinie eine Sprach-Schnittstelle in einem Baustein.


Bild: XMOS

XMOS kündigt auch die Verfügbarkeit des VocalFusion Speaker Entwicklungskits (XK-VF3100-C43) an. Das Kit beinhaltet eine XVF3000 Prozessorkarte und ein kreisförmiges Mikrofon-Array mit 4 Mikrofonen.


Die XVF3000 Lösungen nutzen als Sprachverbesserungs-Algorithmen adaptive Beamformer, Vollduplex-Echounterdrückung, adaptive Lautstärkekontrolle und Geräuschunterdrückung. Der Beamformer verarbeitet die Signale von vier Mikrofonen, um einem Sprecher durch den Raum zu folgen.


Die Module können mit einem Anwendungsprozessor oder einem Host-PC über USB oder durch eine Kombination von I2S (Audio Daten) und I2C (Kontrollsignale) direkt auf der Leiterplatte integriert werden. Entwickler können benutzerdefinierte Sprach- und Audio-Verarbeitungsmodule mit den frei verfügbaren XMOS Development Tools hinzufügen.



Verfügbarkeit

Die Prozessoren sind ab sofort verfügbar und das VocalFusion Speaker Entwicklungskit wird ab Juli 2017 erhältlich sein. Entwickler können sich für einen frühzeitigen Zugang am Beta-Programm registrieren.


 


--> -->