26.07.2017

Phoenix Contact Innovation Ventures beteiligt sich am Start-Up Blue Inductive

Phoenix Contact Innovation Ventures beteiligt sich zusammen mit drei anderen Investoren an dem Freiburger Start-Up Blue Inductive. Blue Inductive ist Anbieter von kabellosen Ladesystemen für industrielle Anwendungen. Mit der ersten Finanzierungsrunde will das Unternehmen seine Go-to-Market-Strategie umsetzen und wichtige technische sowie kommerzielle Meilensteine erreichen.


Die Finanzierungsrunde wurde durch ein Konsortium von vier institutionellen Investoren durchgeführt: neben Phoenix Contact Innovation Ventures sind das der High-Tech Gründerfonds, die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg und der VC Fonds Baden-Württemberg. Darüber hinaus haben ein Business Angel sowie die vier Gründer an der Runde teilgenommen.


Blue Inductive wurde 2016 von vier ehemaligen Mitarbeitern des Fraunhofer Instituts ISE in Freiburg gegründet. Im Unternehmen werden kabellose Schnellladegeräte für industrielle Anwendungen wie mobile Roboter, fahrerlose Transportfahrzeuge oder elektrische Gabelstapler entwickelt.


Die etaLink-Technologie basiert auf langjähriger Forschungsarbeit. Die daraus entstandenen Innovationen im Bereich Schaltungslayout, Regelungstechnik und Spulendesign finden sich in den Ladesystemen wieder. Die Markteinführung des ersten Produkts soll kurz bevorstehen.



Phoenix Contact Innovation Ventures …

ist die Venture Capital Gesellschaft der Phoenix Contact-Gruppe, einem Hersteller von Komponenten und Systemen für elektrische Verbindungen sowie industrielle Automatisierung. Die Gesellschaft investiert in Startup-Unternehmen mit Technologien und Geschäftsmodellen, die einen Bezug zu den Märkten der elektrischen Verbindungstechnologie, industriellen Digitalisierung, Automatisierung und Steuerungstechnik haben.


 


--> -->