27.10.2017

Pentair-Aufspaltung: nVent Electric geht an den Start

Pentair wird in zwei selbstständig agierende, börsennotierte Unternehmen aufgeteilt. Im zweiten Quartal 2018 soll die Aufteilung abgeschlossen sein. Die Sparte „Water“ wird danach weiterhin unter dem Namen Pentair agieren, die anderen Bereiche firmieren unter dem neuen Namen nVent Electric.


Beth A. Wozniak wird nach der vollzogenen Aufspaltung als CEO von nVent agieren. Neu zu Ihrem Führungsteam wird Stacy McMahan als Chief Financial Officer stoßen. Randall J. Hogan wird nach Abschluss der Aufspaltung von seiner Position als Chairman und CEO von Pentair zurücktreten und fortan als Chairman von nVent fungieren.


Bis Ende Oktober wird nVent bei der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC einen Antrag auf Registrierung (Form 10) stellen. Darin wird das Unternehmen detaillierte Angaben zu seinen geschäftlichen Aktivitäten, seiner strategischen Ausrichtung und zu früheren Finanzergebnissen machen.


nVent wird weltweit etwa 9.000 Mitarbeiter beschäftigen. Als US-Hauptsitz ist Minneapolis im Bundesstaat Minnesota vorgesehen. Im Sortiment finden sich Markennamen wie Caddy, Erico, Hoffman, Raychem, Schroff und Tracer. Im Jahr 2016 erzielte der nVent-Bereich einen Umsatz von 2,1 Mrd. US-Dollar.


 


--> -->