23.08.2017

Osram kauft Spezialisten für lichtsystembasierte Internet-of-Things-Anwendungen

Osram hat die Übernahme des US-Unternehmens Digital Lumens Inc. mit Sitz in Boston, Massachusetts vereinbart. Der Spezialist für industrielle IoT-Lösungen wurde 2008 gegründet und beschäftigt 65 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz, der zuletzt im mittleren zweistelligen Millionen US-Dollar-Bereich lag.


Das Unternehmen verfügt über eine Software-Plattform, mittels derer Anwendungen von Licht- und Energie-Steuerung über Sicherheitstechnik bis hin zur Messung von Umweltparametern, wie Luftqualität, realisiert werden können. Die Plattform ist cloudbasiert und kompatibel mit Hardware und Komponenten anderer Hersteller. die Plattform ist über 2.500 mal installiert worden.

 

Durch den Erwerb von Digital Lumens, die bislang weitgehend einer Gruppe von Wagniskapitalfonds gehört, will Osram sein Geschäft mit digitalen Lichtlösungen weiter entwickkeln und seine Kompetenz in den Bereichen Software, Sensorik und Vernetzung ergänzen. Mit seiner cloudbasierten IoT-Lösung bietet Digital Lumens Kunden gegen eine monatliche Servicegebühr die Möglichkeit an, auf Sensordaten zuzugreifen. Diese werden kontinuierlich durch das Lichtmanagementsystem aufgezeichnet und analysiert. Damit erhalten die Nutzer der Plattform die Möglichkeit, Geschäftsprozesse zu optimieren und prozesskritische Umgebungsvariablen zu dokumentieren.

 

Neben dem etablierten Produkt- und Servicegeschäft will sich Osram künftig verstärkt als Anbieter plattformbasierter industrieller IoT Anwendungen positionieren. 


 


--> -->