09.11.2017

Mikrocontroller-Familie für einfache Sensorik-Anwendungen

Texas Instruments präsentiert seine für Sensorik-Anwendungen gedachten Mikrocontroller der MSP430-Familie. Zur Implementierung einfacher Sensing-Lösungen können Entwickler auf integrierte Mixed-Signal-Features in dieser Familie zurückgreifen, die in großen Stückzahlen zu Preisen ab -,25 US-Dollar zu haben sind.


LaunchPad Development Kit für die Evaluierung. Bild: TI

Bei den Neuzugängen der Familie handelt es sich unter anderem um zwei Einstiegsversionen und ein LaunchPad Development Kit für die Evaluierung. ​ Eigenschaften der MSP430 Value Line:

  • Individuellen Anpassung von 25 gängigen Systemfunktionen, darunter Timer, Eingangs/Ausgangs-Expander, System-Reset-Controller, EEPROM usw. mithilfe einer Bibliothek von Codebeispielen.
  • Eine gemeinsame Core-Architektur, ein Ecosystem aus Tools und Software sowie Dokumentationsmaterial, zu dem auch Migrationsanleitungen gehören sollen Entwicklern die Wahl der MCU für das jeweilige Designprojekt erleichtern.
  • Designer haben die Möglichkeit zur Skalierung vom Mikrocontroller MSP430FR2000 mit 0,5 KB bis zum übrigen Angebot an Sensing- und Mess-MCUs der MSP430-Familie für Anwendungen, die nach bis zu 256 KB Speicher, höherer Performance oder mehr analogen Peripheriefunktionen verlangen.

Die MCUs MSP430FR2000 und MSP430FR2100 mit 0,5 KB bzw. 1 KB Speicher und das Development Kit ergänzen die MSP430 Value Line Sensing Familie, die aus den Mikrocontroller-Familien MSP430FR2111, MSP430FR2311, MSP430FR2033, MSP430FR2433 und MSP430FR4133 sowie den zugehörigen Entwicklungs-Tools und und Softwareangeboten besteht.

 

Entwickler können das Value Line Sensing Portfolio zu Preisen von -,29 US-Dollar (ab 1.000 Stück) bzw. -,25 US-Dollar in größeren Stückzahlen erwerben. Zusätzlich gibt es das MSP430FR2433 LaunchPad Development Kit (MSP-EXP430FR2433) zum Preis von 9,99 US-Dollar. Bis zum 31. Dezember 2017 ist das LaunchPad Kit im TI Store zum Sonderpreis von 4,30 US-Dollar zu haben.


 


--> -->