24.10.2017

Lüfterloser Embedded-Rechner für die Medizintechnik

Medwel, Teil der Portwell Gruppe, kündigt das MEDS-BS200, ein lüfterloses Embedded System mit der Intel Atom Prozessor E3900 Produktfamilie an. Der Rechner ist laut Hersteller eine idealen Lösung für grafik- und rechenintensive Anwendungen im Bereich der Medizintechnik.


Bild: Medwel

Der MEDS-BS200 ist mit dem Medwel WUX-3455, einem 4"-Formfaktor-Embedded-Board, basierend auf der Intel Atom Prozessor E3900 Serie ausgestattet, welche die Intel Gen9 Grafikmaschine mit bis zu 18 Ausführungseinheiten integriert.

 

Das Embedded System kann über DDR3L SO-DIMM mit bis zu 8 GB 866/1600 MT/s Speicher ausgestattet werden. Es verfügt über 6 USB-Anschlüsse; einen DisplayPort sowie einen HDMI Anschluss mit einer Auflösung bis zu 4096 x 2160 Pixel. Zudem bietet das System auf der Rückseite einen COM Port für RS-232, Speicher mit 1 x SATA III-Anschluss und eine Micro-SD 3.0-Buchse. Außerdem unterstützt es Onboard EMMC 5.0 bis zu 64GB. Das 113mm (B) x 41mm (H) x 135mm (L) messende Gerät integriert eine M.2-Schnittstelle, die kabellose Konnektivität, wie Wi-Fi und Bluetooth bietet.

 

Die thermische Verlustleistung des Geräts liegt unter 6W/10W für lüfterlose Anwendungen und unterstützt einen Eingangsspannungsbereich von 12V bis 19V. Sein Betriebstemperaturbereich reicht von 0°C bis 60°C. 


 


--> -->