01.12.2017

LED-Controller für Automobilanwendungen

Texas Instruments stellt für Automotive-Anwendungen einen dreikanaligen, linearen High-Side-LED-Controller ohne eingebaute MOSFETs vor. Der chipintegrierte PWM-Generator bzw. der PWM-Eingang ermöglichen ein flexibles Dimmen. Designer können wahlweise die analoge Steuerung oder die PWM-Funktion nutzen, um für die Versorgung von Kombileuchten am Heck oder Tagfahrlichtern einen Ausgangsstrom von mehr als 150 mA pro Kanal zu erzeugen.


Bild: Texas Instruments

Zu den angebotenen Support-Tools gehört das Evaluierungsmodul TPS92830-Q1 3-Channel High-Current Linear LED Controller. Als Starthilfe für die Entwicklung von Automobil-Beleuchtungssystemen mit dem TPS92830-Q1 steht außerdem ein Referenzdesign für ein EMV-konformes Tagfahrlicht- und Standlichtsystem mit thermischem Schutz für die LEDs zur Verfügung.

 

Der TPS92830-Q1 ist ab sofort lieferbar. Im TSOP-Gehäuse (Thin Small Outline Package) kostet der Baustein 1,96 US-Dollar (ab 1.000 Stück). 


 


--> -->