14.09.2017

IoT-System für die vernetzte Beleuchtung

Mouser Electronics führt jetzt das vernetzte Beleuchtungssystem Transcend von Molex im Sortiment. Es handelt sich um eine Verwaltungssystem für die Umsetzung einer smarten LED-Beleuchtungssteuerung mithilfe sicherer Netzwerkarchitekturen.


Bild: Mouser

Das Niederspannungssystem für die Speisung und Steuerung von Gebäudeobjekten arbeitet mit der Transcend Manager Software und der entsprechenden Komponenten.


Das IoT-System nutzt eine Palette smarter und vernetzter Komponenten, um die Informationen und Daten mehrerer Sensoren an einen zentralen Host zu übertragen. Diese Echtzeitdaten können den Energieverbrauch, den Lichtstatus, die Temperatur und Feuchte, die Luftqualität, die Raumbelegung und mehr umfassen.



Zu den Systemkomponenten gehören ...

smarte LED-Treiber, LED-Kabelstränge, Power-over-Ethernet-Gateways (PoE) und eine Reihe drahtloser Komponenten wie Sensoren, Dimmer, Schalter und Zonensteuerungen. Die Smart LED Driver aus der Transcend-Palette sind DC/DC-LED-Komponenten für das Ansteuern von LED-Modulen. Diese Bauteile werden über ein Transcend PoE-Gateway versorgt und gesteuert und bieten neben einer integrierten Leistungsüberwachung für bis zu acht Einheiten pro Gateway auch dual ausgelegte Input/Output-Anschlüsse für das Verketten bzw. Kaskadieren.


Für den Anschluss der PoE-Gateways an die Transcend Smart LED-Treiber bietet das System die mit dem Steckverbindersystem Micro-Fit 3.0 ausgestatteten Transcend LED-Kabelstränge/-bäume für die Niederspannungsversorgung und Datenübertragung zwischen den Komponenten.


Eine Reihe von speziellen Drahtloskomponenten vervollständigt Lösung und unterstützt bei der Kommunikation mit den funkgestützten Gateways. Diese Komponenten umfassen drahtlose und energieautarke Schalter und Dimmer, LED-Relaiszonensteuerungen und solarstrombetriebene Funksensoren für Anwesenheit und Umgebungslicht.


 


--> -->