22.09.2017

Infineon verkauft Fertigung in Newport

Infineon Technologies verkauft seinen Produktionsstandort Newport (Wales) an Neptune 6. Transaktion und Übergabe des Werks sollen bis Ende September 2017 abgeschlossen sein.


Der Produktionsstandort in Newport wird an Neptune 6 Limited verkauft (Bild: Infineon)

Außerdem haben Infineon und Neptune 6 einen zweijährigen Liefervertrag für einen reibungslosen Übergang unterzeichnet. Der Käufer plant, den Standort künftig unter dem Namen Newport Wafer Fab Ltd. zu betreiben.



Die Gründe für den Verkauf

Nach dem Erwerb von International Rectifier hatte Infineon bekannt gegeben, seinen Produktionsstandort in Newport im Jahr 2017 aufgrund von dessen relativer Wettbewerbsposition innerhalb der Fertigungslandschaft von Infineon entweder zu verkaufen oder zu schließen. Mit Neptune 6 Ltd. wurde laut Infineon ein Käufer gefunden, der den Produktionsstandort besser nutzen kann und eine tragfähige Zukunftsperspektive für Produktion und Arbeitsplätze bietet.



Über Neptune 6 und Newport Wafer Fab

Neptune 6 Ltd. ist ein neu gegründetes, privates Unternehmen, das plant, den Produktionsstandort Newport nach Abschluss der Transaktion unter dem Namen Newport Wafer Fab zu betreiben. Bereits in der Vergangenheit wurde der Standort unter dem Namen Newport Wafer Fab betrieben, bevor ihn International Rectifier im Jahr 2003 übernahm. Neptune 6 beabsichtigt, den Markennamen erneut zu etablieren, um Halbleiter-Herstellern branchenweit Foundry-Services für Halbleiter und Verbindungshalbleiter auf Siliziumbasis anzubieten.


 


--> -->