04.11.2013

Infineon: Authentifizierungs-Chips als Fälschungsschutz




Mit den OPTIGA Trust Authentifizierungs-Chips von Infineon k√∂nnen sich Hersteller von elektronischem Zubeh√∂r und Ersatzteilen vor F√§lschungen sch√ľtzen. Die Komplettl√∂sung aus Chip und Software wird in Kopfh√∂rer, Druckerpatronen oder elektronische Ersatzteile integriert und authentifiziert diese beim Anschluss an das Endger√§t. Das Endger√§t kann dank OPTIGA Trust vom H√§ndler autorisierte Produkte erkennen und so F√§lschungen abweisen.

 

Die OPTIGA Trust SLS 10ERE Authentifizierungschips werden im USON-3- Package (2mm x 3mm) angeboten und sind ab sofort als Muster erhältlich.

 

 

 

Technische Eigenschaften

  • kryptografische Sicherheit dank asymmetrischer Verschl√ľsselung (Kryptographie mit Elliptischen Kurven)
  • Ein einzelner Chip ersetzt herk√∂mmliche Zwei-Chip-L√∂sungen
  • Entwicklungs- und Integrationsaufwand sinkt dank Komplettl√∂sung bestehend aus Chip und Software
  • integrierbare Single-Wire-Kommunikations-Schnittstelle
  • Auch f√ľr kleine Ger√§te wie In-Ear-Kopfh√∂rer geeignet

 

 

Laut der International Anti-Counterfeiting Coalition (IACC) entstehen j√§hrlich Sch√§den in H√∂he von √ľber 600 Milliarden US-Dollar aufgrund von Plagiaten. Das Marktforschungsunternehmen ABI Research sch√§tzt, dass der Markt f√ľr Authentifizierungschips und L√∂sungen f√ľr elektronische Kleinger√§te und Zubeh√∂r, IT- Infrastrukturen sowie Drucker von rund 597 Millionen St√ľck in 2012 auf √ľber 1,5 Milliarden St√ľck in 2018 wachsen wird.


 


--> -->