13.10.2017

Industrielles Gateway mit Multi-Cloud-Support

SSV hat ein App-Konzept für industrielle Gateways entwickelt, um industrielle Anwendungen nach eigener Angabe mit praktisch jeder Cloud zu verbinden, die auf offenen Standards basiert. Sogar mehrere Clouds gleichzeitig sind möglich.


Bild: SSV

Die Anzahl der Cloud-Services steigert sich nach wie vor in einem sehr rasanten Tempo. Hinter den einzelnen Angeboten stehen verschiedene Spezialisierungen der jeweiligen Anbieter. Es wird daher in Zukunft neben veränderten Anforderungen, Sicherheit und Verfügbarkeit weitere aufgabenbezogene Gründe geben, um die Sensoren, Aktoren und Subsysteme einer Applikation mit mehr als einer Cloud zu verbinden.

 

Für die IGW/936-Gateways bietet SSV eine per Connectivity-App erweiterbare Softwarearchitektur an. Die einzelnen Binärdateien mit den App-Erweiterungen sind signiert, so dass die Softwareintegrität immer gewährleistet ist. Die Apps lassen sich jederzeit über eine HTTP(S)-Verbindung installieren. Sie werden auf dem Gateway in einer gesicherten Umgebung ausgeführt, so dass eine Beeinträchtigung der Grundfunktionen ausgeschlossen ist. Die auf dem Gateway installierten Apps lassen sich über eine Weboberfläche verwalten und über einen grafischen Datenfluss-Editor zur gewünschten Connectivity-Lösung verbinden.

 

Aktuell werden Cloud-Connectivity-Apps für Amazon, Cumolocity, Google, IBM, Mindsphere, Predix sowie grundsätzlich alle Cloud Foundry-basierten Plattformen angeboten. Zur Absicherung der Verbindung sind SSL/TLS, sowie PKI und X.509-Zertifikate vorgesehen. Darüber hinaus stehen Protokolle wie REST, PPMP, MQTT und OPC UA als App zur Verfügung.


 


--> -->