13.11.2017

Industrial-IoT-Gateway

Axiomteks ICO300-83B ist ein lüfterloses IoT-Gateway das von einem Intel-Celeron-Prozessor N3350 angetrieben wird. Dank seiner Konstruktion ist das ICO300-83B für den Betrieb unter rauen Bedingungen geeignet: Es unterstützt einen Temperaturbereich von -20 bis 70°C (optional -40 bis +70 °C) und einen Eingangsspannungsbereich von 12 bis 24 V.


Bild: Axiomtek

Darüber hinaus bietet es einen Überspannungs- und Verpolungsschutz und hält Vibrationen von bis zu 2 G stand. Der Hutschienen-PC verfügt über einen Sockel für einen DDR3L-1866-SO-DIMM mit bis zu 8 GB Systemspeicher. Des Weiteren ist das ICO300-83B mit zwei Fullsize-Slots für PCI Express Mini Karten ausgestattet. Einer ist für eine mSATA-Speicherkarte gedacht, der andere lässt sich mit einem 3G-/GPRS-/Wi-Fi-Modul bestücken, um das System für die Verwendung als IIoT-Gateway mit Kommunikations- und Datenübertragungsfähigkeiten auszustatten.

 

Das Gateway ICO300-83B misst 48mm x 110mm x 155mm. Die Schnittstellenausstattung umfasst vier RS-232/422/485-Ports (oder optional zwei oder vier isolierte RS-232/422/485-Ports), vier USB-3.0-Schnittstellen, zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse (Controller: Intel i211AT beim ICO300-83B, Intel i210IT beim ICO300-83B-WT), einen VGA- oder einen HDMI-Port sowie einen programmierbaren 8-Bit-DIO-Anschluss. Der Stromeingang besitzt einen Überspannungs- und Verpolungsschutz. Das Gateway läuft unter den Betriebssystemen Windows 10 IoT und Linux. Außerdem unterstützt es die exklusiv bei Axiomtek erhältliche Software AXView 2.0, die Hardware-Überwachungs- und Fernverwaltungsfunktionen bietet.


 


--> -->