12.10.2017

Gleichspannungswandler als Ersatz für 78xx Linearregler

Murata gibt die Einführung der aus nicht-isolierten Gleichspannungswandlern mit drei Anschlüssen bestehenden Serie OKI-78SR-E aus der Entwicklung von Murata Power Solutions für den Einsatz bei rauen Umgebungsbedingungen bekannt.


Bild: Murata

Die Serie besteht aus drei Modulen mit fest eingestellten Ausgangsspannungen von 3,3 V bei 1,5 A, 5 V bei 1,5 A und 12 V bei 1 A. Die Wandler bilden eine Alternative zu Linearreglern der Reihe 78xx im TO-220-Gehäuse. Die vollständig gekapselten Module sind für den Betrieb bei Temperaturen von -40 °C bis +85 °C ausgelegt und eignen sich für nahezu alle Anwendungen, in denen eine einzelne Ausgangsspannung von 3,3 V, 5 V oder 12 V benötigt wird.

 

Die Modelle mit 3,3 und 5 V Ausgangsspannung sind für Eingangsspannungen von 7 V bis 36 V vorgesehen, während das 12-V-Modell für 15 V bis 36 V Eingangsspannung ausgelegt ist. Alle Wandler sind für die vertikale oder horizontale SIP-Montage verfügbar und weisen eine zu Linearreglern kompatible Anschlussbelegung auf.

 

Der Wirkungsgrad des 12-V-Bausteins OKI-78SR-12/1.0-W36E-C beim Betrieb an 24 V Eingangsspannung ist laut Anbieter größer als 95%. Dies erlaubt den Verzicht auf einen Kühlkörper. Als weitere Features sind ein Kurzschluss- und ein Überstromschutz eingebaut.


 


--> -->