01.12.2017

Gesichtserkennungs-Modul

Das HVC-Modul von Omron Electronic Components Europe (Vertrieb: Rutronik) kann jeder Entwickler seine Applikation mit einer Gesichtserkennung ausstatten, ohne dass er sich hierfür mit den Algorithmen oder dem optischen Design auskennen müsste.


Bild: Rutronik

Das Modul stellt zehn Funktionen für die Bilderfassung zur Verfügung: Detektieren eines menschlichen Gesichts, einer Hand und eines Körpers, Gesichtserkennung, Geschlechtserkennung sowie Einschätzungen zu Alter, Stimmung, Gesichtsausdruck, Blickrichtung und Lidschlag. Das Modul gibt neben dem Wert auch den Wahrscheinlichkeitsgrad an, so dass Programmierer die Antwort für jede Applikation konfigurieren können.

 

Das HVC-P2-Modul kommt in zwei Teilen: einem 45mm x 45mm x 8,2mm Mainboard und einem Kameraboard mit 25mm x 25mm x 8,7mm (50°-Kamera), bzw. 25mm x 25mm x 15,7mm (90°-Kamera). Zwei Varianten sind verfügbar: Ein Modell mit großer Reichweite mit einem Blickwinkel von 40° x 50° und ein Modell mit weitem Blickwinkel von 70° x 90°. Zudem besteht die Wahl zwischen UART- und USB-Schnittstelle.  


 


--> -->