28.08.2017

Flache zweifarbige Chip-LEDs

Rohm präsentiert die nach eigener Angabe industrieweit kleinsten zweifarbigen Chip-LEDs im 1608(0603)-Gehäuse. Neben ihren reduzierten Abmessungen zeichnet sich die SML-D22MUW durch ein neues spezielles Design aus, welches die Zuverlässigkeit verbessern soll. Zudem verfügt sie über rückseitig herausgeführte Anschlüsse, die sich für Displays anbieten.


Bild: Rohm

Mit proprietären Technologien und Prozessen ist es Rohm gelungen, zwei Chips in der Gehäusegröße (0603) konventioneller einfarbiger LEDs unterzubringen. Die Leiterplattenfläche verringert sich verglichen mit den standardmäßigen, 1,5mm x 1,3 mm großen zweifarbigen LEDs laut Rohm um 35 %. In Anbetracht der während der Reflow-Lötung herrschenden Bedingungen wurden zur Steigerung der Zuverlässigkeit Maßnahmen getroffen, die das Eindringen von Lot in das Gehäuse verhindern.


 


--> -->