09.02.2017

ETAS übernimmt kanadische TrustPoint Innovation

ETAS Embedded Systems Canada, ein Lösungs- und Dienstleistungsanbieter für Embedded Systeme, plant die Übernahme von TrustPoint Innovation Technologies mit Sitz in Waterloo, Kanada. Damit will das Unternehmen seine Expertise im Bereich Embedded Security stärken. Vertragliche Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben, der Kauf bedarf der Zustimmung der Kartellbehörden.


Rechts Sherry Shannon-Vanstone, President und CEO von TrustPoint Innovation Technologies mit David MacFarlane, Managing Director ETAS Embedded Systems Canada (Bild: ETAS)

TrustPoint Innovation verfügt über Know-how und Technologien im Bereich sicherer Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) im Internet der Dinge (IoT). Dies ist besonders für Anwendungsfälle entscheidend, bei denen Geräte mit begrenzten Ressourcen höchste Sicherheitsstandards erfüllen müssen. Höchstmögliche Sicherheit muss auch für die zentrale Steuerung von Identitäten und Berechtigungen sowie u. a. drahtlose Breitband- und Nahbereichskommunikation (Near Field Communication, NFC) gewährleistet sein.


ETAS plant, das erworbene Unternehmen mit allen Mitarbeitern und Vermögenswerten in die Organisation von ETAS Embedded Systems Canada zu integrieren, die gemeinsam mit der ETAS-Tochtergesellschaft Escrypt auf Sicherheitslösungen in Embedded Systemen spezialisiert ist



Lösungen für die Systemsicherheit

TrustPoint Innovation Technologies wurde 2012 von dem Kryptographen Dr. Scott Vanstone und Sherry Shannon-Vanstone gegründet und verfügt über technische Kompetenz im Bereich Elliptic Curve Cryptography (ECC). Zudem ist das Unternehmen auf die Entwicklung von Berechtigungsmanagementlösungen im Rahmen von Public-Key-Infrastrukturen spezialisiert. Es bietet Werkzeuge zur Entwicklung von Verschlüsselungssoftware (mSecure), einen kompatiblen Managed Certificate Service (mCA) sowie ein Sicherheitsprotokoll für sichere V2X-Kommunikation an.


 


--> -->