25.02.2014

embedded Awards 2014 vergeben

Am ersten Messetag der embedded world wurden die embedded Awards in nden Kategorien Hardware, Software und Tools vergeben. QNX Software Systems gewinnt in der Kategorie Software mit dem QNX Acoustics for Active Noise Control.


Um ablenkende Motorenger√§usche zu reduzieren, benutzen Autohersteller aktive Ger√§uschkompensationstechnologien, die gegenphasigen Schall √ľber die Lautsprecheranlage abspielen. QNX Acoustics for Active Noise Control ist eine softwarebasierte L√∂sung, die √ľber existierenden Prozessoren des Infotainmentsystems die Lautsprecher ansteuert.


ARM erhält den ?Award in der Kategorie Hardware. Die dem ARMv8-R zu Grunde liegende Architektur mit dem ?bare metal? Hypervisor erlaubt das simultane Arbeiten unterschiedlicher Betriebssysteme, Anwendungen oder Echtzeitaufgaben auf einem Prozessor. Dabei sind die einzelnen Softwarekomponenten strikt getrennt. Mit dieser Architektur will ARM neue Möglichkeiten bei der Entwicklung sicherheitskritischer Systeme im Automotive und Industriebereich eröffnen.


Im Bereich Tools siegte solvertec. Das Start-Up der Universit√§t Bremen hat ein skalierbares EDA-Tool entwickelt, das die Fehlerbehebung von komplexen Register Transfer Level Designs automatisiert. Debug!t f√ľhrt eine vollautomatische Analyse des HDL Codes durch, generiert potentielle Fehlerorte und verweist nur auf die HDL Statements, die f√ľr die Fehlerbehebung in Frage kommen. Damit reduziert sich die Debugzeit laut Anbieter von bisher Tagen auf wenige Minuten, wie an prototypischen Beispiell√∂sungen belegt werden konnte.


 


--> -->