14.11.2017

Electrocomponents meldet Ergebnisse für das erste Finanz-Halbjahr 2018

Distributor Electrocomponents hat die vorläufigen Ergebnisse für sein am 30. September 2017 beendetes erstes Finanz-Halbjahr 2018 gemeldet. Der Umsatz betrug 823,8 Mio. GPB und liegt damit 16,6% über dem Wert des Vorjahreszeitraums.


CEO Lindsley Ruth kommentiert das Resultat: "We delivered a strong performance in the first half with double-digit top line growth in all five of our regions, improved gross margins, and significant growth in profits. We are making good progress on our journey to become first choice for customers, suppliers and employees and the opportunity for further growth and improvement remains significant." (Bild: Electrocomponents)

Vor Steuern ergibt sich ein Gewinn von 75,7 Mio. GBP (nach Steuern: 54,5 Mio.GBP). Das sind 38,9% mehr als der vorjährige 6-Monats-Gewinn vor Steuern.


Der Bereich des RS Pro Brands konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2018 um 10% erhöhen. Insgesamt wurden mit der Eigenmarke 12% des Umsatzes erwirtschaftet.


Der Umsatz über ecommerce-Kanäle legte in den 6 Monaten um 14% zu, so dass aktuell 60% der Gesamt-Umsätze digital generiert wurden. In Südeuropa wurden sogar 72% der Umsätze über digitale Kanäle gemacht. In Zentraleuropa waren es 71%.



Umsätze nach Regionen


  • Nordeuropa: 217,8 Mio. GBP (UK, Irland, Skandinavien)
  • Südeuropa: 158,7 Mio. GBP (Frankreich, Italien, Spanien, Portugal)
  • Zentraleuropa: 112,6 Mio. GBP (Deutschland, Österreich, Belgien, Schweiz, Osteuropa) – davon wurden 2/3 der Umsätze in Deutschland generiert
  • Nordamerika: 222,8 Mio. GBP
  • Asien-Pazifik: 111,9 Mio. GBP (Australien, Neuseeland, China, Japan, SEA)

 


--> -->