05.10.2017

Dialog Semiconductor übernimmt Silego Technology

Dialog Semiconductor will mit Silego Technology einen Anbieter von konfigurierbaren integrierten Mixed-Signal-Schaltungen (CMICs) übernehmen. Silego ist ein Halbleiterunternehmen ohne eigene Fertigung, das für zirka 276 Mio.US$ zuzüglich einer leistungsbezogenen Prämie von maximal 30,4 Mio.US$ den Besitzer wechseln soll.


Die CMICS von Silego integrieren analoge und digitale Logik-, Mixed-Signal- sowie Power-Funktionen. Die skalierbare CMIC-Plattform besteht aus konfigurierbaren ICs, einer proprietären Entwicklungssoftware und Entwicklungs-Kits. Das Unternehmen unterstützt die Anwender neben der CMIC-Plattform mit einem Liefermodell, das interaktive Entwicklungsunterstützung, Prototyping von Kundenentwürfen und die Fertigung von Mixed-Signal-ICs mit Leistungs-, Timing- und Schnittstellenfunktionen umfasst.


Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara und beschäftigt weltweit zirka 235 Mitarbeiter. Für das Finanzjahr 2017 erwartet Silego einen Umsatz von über 80 Mio. US$. An der Firma sind die Privatinvestoren US Venture Partners, Storm Ventures und Weston Presidio beteiligt. Die Übernahme soll im vierten Quartal 2017 abgeschlossen werden.


Dialog Semiconductor ist ein Anbieter von Bausteinen für das Power-Management, von AC/DC-Wandlern, LED-Festkörperbeleuchtungen und Bluetooth-Smart-Wireless-Technologie. Im Finanzjahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,198 Mrd.US$ bei einem Nettogewinn von 258,1 Mio.US$. Im aktuellen ersten Halbjahr 2017 wurden ein Umsatz von 526,5 Mrd.US$ und ein Nettogewinn von 40,2 Mio.US$ ausgewiesen.


Im September 2015 hatte Dialog Semiconductor eine Übernahme von Atmel für eine Gesamtsumme von zirka 4,6 Mrd. US$ angestrebt. Dieses Angebot wurde jedoch im Januar 2016 durch Microchip überboten.


 


--> -->