27.11.2017

Conrad Mini Maker Fare am 2. und 3. Dezember in Berlin

Am 2. und 3. Dezember von 9 bis 18 Uhr findet im Rahmen des Conrad-Events „Was mit Drohnen und Technik“ die erste Mini Maker Faire von Conrad in in Berlin statt. Dort findet auch das Finale der Drone Champions League statt, bei dem internationale Piloten ihre 700 Gramm leichten Flugdrohnen über einen Parcours bringen müssen.


Bild: Conrad

Die Mini Maker Faire findet in Kooperation mit Maker Media statt, parallel zum Finale der Drone Champions League. Nach Rennen in Paris, Liechtenstein, Brüssel und Salida Turda in Rumänien finden sich nun 9 Teams zum Finale in Berlin ein, um den Sieger 2017 „auszufliegen“.


Um Geschwindigkeit und Geschick geht es auch bei den Rennen der Offroad-Elektrobuggies, Modellautos im Maßstab 1:10. In vier unterschiedlichen Klassen treten die Fahrer im Finale gegeneinander an. Auf der Mini Maker Faire können die Besucher Roboter bauen, löten lernen oder an Modellbau-Autos schrauben und diese Probe fahren. Außerdem gibt es eine Maker-Stage mit Vorträgen und Workshops rund um das Selbermachen.


Conrad zeigt auf dem Campus eine Try2Fly-Area, einen Copter-Simulator, Virtual Reality, eine Gaming Area sowie ein großes FIFA-18-Turnier. Tickets sind ab 9,90 Euro erhältich. Im Eintrittspreis ist ein Conrad-Einkaufsgutschein im Wert von 5 Euro enthalten. Medienpartner der Mini Maker Faire von Conrad ist unter anderem das Make-Magazin, das auch die beiden deutschen Maker Faires in Berlin und Hannover präsentiert.


 


--> -->