05.09.2017

Bidirektionale 80 A TVS-Diode

Littelfuse stellt eine diskrete bidirektionale 80 A TVS-Diode als Ergänzung der SP11xx-Baureihe von TVS-Diodenarrays vor. Die SP1103C-Baureihe bietet Elektronikentwicklern niedrigere Sperrspannungsoptionen zum Schutz von Niederspannungsbussen vor Beschädigung durch elektrostatische Entladung.


Bild: Littelfuse

Die TVS-Dioden der SP1103C-Baureihe werden mit einer speziellen Littelfuse eigenen Silizium-Avalanche-Technologie hergestellt und schützen jeden einzelnen I/O-Pin. Empfindliche elektronische Geräte können so wirkungsvoll vor Schäden durch elektrostatische Entladungen geschützt werden. Die Dioden können wiederholt Überspannungsstöße von ±30 kV ohne Leistungseinbußen absorbieren. Darüber hinaus kann jede Diode einen 80 A 8/20 Stromstoß bei sehr geringen Klemmspannungen sicher ableiten.

 

Verbreitete Anwendung findet die SP1103C-Baureihe in Automobilelektronik, Industrieprodukten, Unterhaltungselektronik, Schalter/Tasten, Testanlagen/Geräteausstattung, POS-Terminals, medizinischen Geräten, Notebooks/Desktops/Servern sowie Computer-Peripheriegeräten.

 

Die SP1103C-Baureihe mit TVS-Diodenarrays bietet laut Hersteller folgende Vorteile:

  • Ein dynamischer Widerstand von 0,01 Ohm sorgt bei einem Überspannungsereignis für schnell wirkenden ESD-Schutz.
  • Die diskrete bidirektionale Konfiguration gewährleistet die Funktion, unabhängig von der Einbaurichtung.
  • Niedrige Durchbruchspannungen (3,3 V) für Versorgunggsleitungen bis zu 2,8 V.
  • Bleifreies Standard-1610DFN-Gehäuse geeignet für den Einsatz in Industrie-, Automobil- und Gewerbeumgebungen.

 

Die SP1103C-Baureihe wird im 1610DFN-Gehäuse für die Oberflächenmontage angeboten und auf Rolle mit je 3.000 Stück ausgeliefert.


 


--> -->