15.09.2017

Balluff kauft Softwareunternehmen und Machine-Vision-Spezialisten

Das Stuttgarter Softwareunternehmen iss innovative software services GmbH (iss) und der Machine-Vision-Spezialist Matrix Vision GmbH (MV) in Oppenweiler bei Backnang sind jetzt Teil des Sensor- und Automatisierungsspezialisten Balluff. 160 Mitarbeiter werden das Familienunternehmen verstärken, die Standorte in Stuttgart-Vaihingen und Oppenweiler bleiben bestehen.


Die iss hat sich auf Tools, Testsysteme, Prozesse und Standardisierung in der Softwareentwicklung spezialisiert. Wie für Balluff selbst ist die Automobil- und Zuliefererindustrie die wichtigste Kundengruppe des 1996 gegründeten Unternehmens und seiner 60 Mitarbeiter. Innerhalb der Balluff Gruppe soll iss die Funktion des internen Software-Spezialisten übernehmen.

 

Matrix Vision ergänzt mit seinem Produktportfolio das Programm der Balluff Gruppe in einem Bereich, der bislang eine vergleichsweise kleine Rolle spielt: kamerabasierte Sensorik. Das 1986 gegründete Unternehmen hat sich mit seinen 100 Mitarbeitern auf Entwicklung und Vertrieb von Frame Grabbern, Standard-In-dustriekameras, intelligenten Kameras, Videosensoren, Embedded Systems und Software im Bereich industrielle Bildverarbeitung spezialisiert.

 

Balluff erzielte 2016 einen Umsatz von 378 Mio. Euro (Vorjahr: 366 Mio. Euro). Das Unternehmen beschäftigt mit der Belegschaft der beiden Neuzugänge 3.550 Mitarbeiter an 37 Standorten weltweit. 


 


--> -->