06.08.2013

Aufsteckboard PiRack f├╝r Raspberry




Pi Farnell element14 hat mit Dr. Andrew Robinson, dem Entwickler von PiFace Digital, das PiRack vorgestellt. Es erlaubt den Anschluss mehrerer I/O-Boards wie Embedded Pi und PiFace Digital an den Raspberry Pi und l├Ąsst sich kaskadieren. Da sich so bis zu 4 Erweiterungsboards anschlie├čen lassen, ist z.B. f├╝r Schulungen geeignet und bietet Flexibilit├Ąt f├╝r Entwicklungsprojekte.

 

PiRack ist Teil der PiFace-Produktserie und kann mit den meisten I/O-Erweiterungsboards genutzt werden, die zum Raspberry Pi I/O-Stecker kompatibel sind. Da sie nicht mehr direkt an den Raspberry Pi angeschlossen werden, l├Ąsst sich mit Hilfe von PiRack auch das Pi Kamera-Modul parallel zu Erweiterungen nutzen, die Motoren steuern oder Sensoren abfragen.

 

Der Anwender kann entscheiden, welches Board aktiviert werden soll. Die Stromversorgung des PiRack kann separat ├╝ber Steckbr├╝cken eingestellt werden und damit unabh├Ąngig vom Raspberry Pi.


 


--> -->