08.06.2017

Arrow Electronics unterstützt Formula-Student-Projekte

Arrow arbeitet mit Teams europäischer Universitäten zusammen, die an der Formula Student, einem weltweiten Automotive-Wettbewerb, teilnehmen. Rund 3.500 Studenten aus ganz Europa nehmen jedes Jahr an diesem Programm teil und entwickeln mehr als 100 individuelle Spezialfahrzeuge.


Fahrzeug des Greenteam

Fahrzeug der Revolve Initiative der NTNU (Bilder: Arrow)

Arrow Electronics unterstützt Formula Student Rennwagenprojekte in Deutschland und Norwegen. In Norwegen arbeitet Arrow eng mit dem Revolve NTNU Team zusammen, das die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (NTNU) repräsentiert. In Deutschland unterstützt das Stuttgarter Büro von Arrow das Greenteam.


Die Revolve Initiative der NTNU wurde 2010 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, Technikstudenten einen Weg von der Theorie zur Praxis zu eröffnen. Greenteam in Deutschland hat eine vergleichbare Ausrichtung. Die diesjährigen „Formel-E“ Elektrorennwagen wurden im Mai fertiggestellt, die Formula Student Rennen 2017 finden dann ab Ende Juni statt. Die Auszeichnungen werden für verschiedene Leistungen, darunter Design und Geschwindigkeit sowie weitere Kriterien vergeben.


Neben seiner beratenden Tätigkeit unterstützt Arrow die Projekte finanziell und mit Komponenten. Auch einige Hersteller von Arrow leisten Unterstützung. Das wichtigste Ergebnis ist dabei nicht notwendigerweise das Fahrzeug selbst, sondern die Erfahrungen, die Studenten in den acht Monaten sammeln, in denen sie die Fahrzeuge bauen.


Das Video zeigt Vorbereitungen des Greenteams.


 


--> -->