17.04.2018

3G,4G/LTE-Leiterplatten-Antennen

Antenova bringt die Antennen Integra und Inversa. Diese Chip-Antennen mit einer Höhe von 3,3 mm sind laut Anbieter auf Funktion in 3G- und 4G-Diversity-Anwendungen mit kleinen Leiterplatten ausgelegt.


Antenovas Option aktiver Abstimmkreis f√ľr Grundplatten unter 75 mm. Bild: Antenova

Wenn die Leiterplatte kleiner als 75 mm ist, stellt Antenova einen zusätzlichen aktiven Abstimmkreis bereit, um der reduzierten Bandbreite entgegen zu wirken.

 

Die Antennen wurden entwickelt, um einzeln oder in Paaren in MIMO- und Diversity-Systemen eingesetzt zu werden. Sie werden in Links- und Rechtsvarianten hergestellt: Integra-Antenne Artikel-Nummern SR4L049-L / SR4L049-R und Inversa-Antenne Artikelnummern SR4L034-L und SR4L034-R.

 

Eine oder zwei Antennen können auf einer Leiterplatte eingesetzt werden, wobei sie in einer linken oder rechten Ecke auf einer beliebigen Seite der Leiterplatte angeordnet werden. Der Ausschlussbereich um die Antennen ist minimal, sodass sie eng an andere Komponenten angelegt werden können.

 

Integra und Inversa sind f√ľr verschiedene Frequenzenausgelegt: Integra deckt 791-960 MHz, 1710-2170 MHz, 2300-2400 MHz und 2500-2600 MHz f√ľr europ√§ische M√§rkte ab, w√§hrend Inversa 698-798 MHz, 824-960 MHz, 1710-2170 MHz, 2300-2400 MHz und 2500-2690 MHz abdeckt und f√ľr globale M√§rkte gebaut wird.


 


--> -->