16.06.2017

100A digital geregelter PoL-DC/DC-Wandler mit PMBus

Mit der iJC-Serie stellt TDK-Lambda einen PoL DC/DC Wandler mit 100 A Ausgangsstrom und PMBus-Schnittstelle vor. Eine digitale Regelung sorgt für die Spannungsregelung auch bei dynamischen Lastwechseln und hohen Ausgangkapazitäten.


Bild: TDK

Aus einem Eingangsspannungsbereich von 8 bis 14 VDC generieren die iJC eine einstellbare Ausgangsspannung im Bereich von 0,6 bis 1,5 V mit bis zu 100 A Ausgangsstrom und damit maximal 150 W Ausgangsleistung. Eine aktive Stromaufteilung im Master/Slave-Betrieb und Gruppenkommandos für den PMBus ermöglichen die Parallelschaltung von 2 Modulen für bis zu 180 A Ausgangsstrom. Die Module wiegen 20g und haben Abmessungen von 28mm x 35mm x 10mm.



Die Lese- und Schreibfunktionalität ...

über den PMBus ermöglicht eine Überwachung von Ausgangsspannung, Strom und Temperatur. Die Betriebsparameter der iJC lassen sich über eine von TDK-Lambda bereitgestellte grafische Benutzeroberfläche programmieren. Mit Hilfe von Signalpins lassen sich die iJC in gleicher Weise auch ohne Anbindung an einen PMBus betreiben.


Der Betriebstemperaturbereich der iJC erstreckt sich von -40 bis +120 °C. Zur Kühlung ist ein minimaler Luftstrom erforderlich. Der Wirkungsgrad bewegt sich über den gesamten Lastbereich erreicht für einen 1,5 V Ausgang bis zu 91,5 %.


Die Sicherheitszulassungen umfassen IEC/EN 60950-1 und UL/CSA 60950-1 mit einer CE-Kennzeichnung auf Basis der Niederspannungsrichtlinie und der RoHS2 Vorgaben.


 


--> -->