17.10.2017

1000- und 1500-W-Universalnetzteile mit Medizinzulassung

TDK-Lambda erweitert seine Einbaunetzteilserie RWS-B um zwei Leistungsklassen mit 1000W und 1500W. Somit stehen nun 7 Leistungsklassen im Bereich von 50W bis 1500W zur Verfügung. Die beiden neuen Leistungsklassen verfügen über eine Zulassung für Medizingeräte nach IEC60601-1-2 (4. Edition).


Bild: TDK

Die Isolationsspannungen betragen 4.000 VAC (2 x MOPPs) zwischen Ein- und Ausgang, 2.000 VAC (1 x MOPP) zwischen Eingang und Masse und 1.500 VAC (1 x MOPP) zwischen Ausgang und Masse.

 

Die Palette der Ausgangsspannungen ...

umfasst 12, 15, 24, 36 und 48 VDC mit einem Einstellbereich von -15%/+10%. Zum Anschluss der Ausgangsleitungen sowohl aus vertikaler wie aus horizontaler Richtung kommt anstelle der üblichen Anschlussschienen eine Schraubklemme mit Berührungsschutz zum Einsatz.


Mit ihrem Universaleingang (85 bis 265 VAC, 47 bis 63Hz) können die Geräte weltweit in vielfältigen Einsatzgebieten sowohl in der Industrie und Prüf- und Messtechnik als auch in der Medizintechnik eingesetzt werden.

 

Die Abmessungen der Geräte betragen für das 1000-W-Gerät 198mm x 63mm x 127mm (L x H x B) und für das 1500-W-Gerät 261mm x 63mm x 127mm (L x H x B). Der Betriebstemperaturbereich reicht von -20 bis +60°C (ab 50°C mit Derating). Als Option können die Geräte mit schutzlackierten Leiterplatten, Remote ON/OFF, aktiver Parallelschaltung, DC Good- und Lüfteralarm-Signal sowie umgekehrter Luftstromrichtung bestellt werden.

 

Sicherheitszulassungen

Die gesamte Baureihe verfügt über Sicherheitszulassungen nach UL/CSA/EN 60950-1 und trägt das CE-Zeichen gemäß Niederspannungs- und RoHS2-Richtlinie. Die Geräte erfüllen die Anforderungen der EN55011-B und EN 55032 für leitungsgebundene und abgestrahlte Funkstörungen und erfüllen die Oberschwingungsnorm EN 61000-3-2 und die IEC 61000-4.


 


--> -->